Brückenprüfung

Bauwerksprüfung im Brückenbau


Brückenbauwerke und verschiedene andere Verkehrseinrichtungen sind entsprechend den geltenden Vorschriften im Abstand von 6 Jahren einer Hauptprüfung und im Abstand von 3 Jahren einer Einfachprüfung zu unterziehen.

Zu unseren Kunden zählen neben der Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt auch viele Landkreise, Verwaltungsgemeinschaften und Kommunen in Sachsen-Anhalt, Niedersachsen und Brandenburg.

Die Prüfungen erfolgen nach DIN 1076 handnah mit einer speziellen Zugangstechnik.
Für diese Aufgaben stehen im Unternehmen speziell ausgebildete und zertifizierte Ingenieure zur Verfügung, die mittlerweile mehr als tausend Bauwerke überprüft und benotet haben. Die Zustandsbewertung erfolgt dabei mit dem Programmsystem "SIB-Bauwerke".

Für die exakte Erfassung und Dokumentation von Schadensbildern stehen dem Prüfingenieur vielfältige Messgeräte und Prüfmittel zur Verfügung, die im Prüffahrzeug mitgeführt und entsprechend den Erfordernissen zum Einsatz kommen.

Ein Auszug unserer Objekte. Zum Vergrößern klicken Sie in das Bild Ihrer Wahl.

Zum Seitenanfang